AUFSICHTSRAT

Die Mitglieder des Aufsichtsrats  2014-2018:

 

  1. Zbigniew Mieczysław Sebastian – Vorsitzender des Aufsichtsrats
     
    Zbigniew Mieczysław Sebastian ist Absolvent der Technischen Universität Wrocław. 1978 promovierte er zum Doktor der technischen Wissenschaften. Ab 1973 war er an der Technischen Universität Wrocław zunächst als Doktorand, Oberassistent und dann als Assistenzprofessor tätig. In den Jahren 1979 - 1980 arbeitete er als Assistenzprofessor an der Universität von Missouri, USA, und in der Zeit von 2001-2011 als Dozent an der Staatlichen Fachhochschule in Nysa. In den Jahren 2008 -2012 war er als Vizerektor an der Wirtschaftshochschule in Wroclaw für internationale Zusammenarbeit zuständig. Seit 2003 ist er Mitglied des Wissenschaftlichen Rates und seit 2012 Rektor der Internationalen Hochschule für Logistik und Transport in Wrocław. Ab 1982 arbeitete er in einem ausländischen Unternehmen in Polen, zunächst als Leiter der Produktion, stellvertretender Ex- und Importleiter, und dann als Vorstandsvorsitzender. Seit 1995 ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Fabryk Mebli Forte S.A., seit 1996 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Wrocławskiej Agencji Rozwoju Regionalnego S.A., und war in der Zeit von 1998-2003 auch Mitglied des Aufsichtsrates der Wrocławskiego Parku Technologicznego S.A.. Seit 1996 ist er Präsident der Niederschlesischen Wirtschaftskammer. In den Jahren 1999-2009 war er Mitglied des Präsidiums der Nationalen Wirtschaftskammer, wo er in der Zeit 2005-2009 als Vizepräsident der NWK fungierte und ab 2009 als Ratsmitglied der NWK. Er ist Mitglied des Sozial- und Wirtschaftsrates und des Ausschusses für internationale Zusammenarbeit im Niederschlesischen Marschallamt. Seit 2003 sitzt er in den Gremien der Kammerunion Elbe/Oder mit Sitz in Berlin. Honorarkonsul von Chile in Wrocław. Er absolvierte die mit dem durch das Ministerium des Staatsschatzes ausgestellten Diplom Nr. 4767/2002 bescheinigte Prüfung für Mitgliedsanwärter der Aufsichtsräte staatlicher Gesellschaften. Seit 1995 ist der Mitglied des Aufsichtsrates der FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A..
  2. Tomasz Domagalski
     

    Tomasz Domagalski, graduated from the Warsaw University of Technology, Faculty of Electronics and Information Technology, Institute of Control and Computation Engineering and Cracow University of Economics. In 1996-1999 employed in Polkomtel S.A., in 1999-2000 worked as a sales analyst in PTE BIG Bank Gdański. From 2000 to 2002 employed in PZU S.A, primarily as senior consultant in Bureau of Projects PZU S.A., then as a Deputy Director of the Buremu of Projects responsible for managing and supervising the portfolio of strategic Project in PZU Group. In 2002-2004 he was occupied a position of international project manager in EuroCross Int. (Holland) being responsible for implementation and development of Eureko Assistance Project. In 2005-2006 he was the Project Manager of PZU Assistance and the director of foreign damages liquidation in PZU S.A. From 2007 he was the President of the Management Board of PZM Autotour Sp. z o.o. From 2007 he was the President of the Management Board of Autoonline Sp. z o.o.Tomasz Domagalski occupied position of a member of the Supervisory Board among others in companies: Fagum Stomil S.A., ICH Center S.A., BLOS Sp. z o.o.,Starter Sp. z o.o., TETA S.A. and the chairman of the Supervisory Board in SOS Ukraine. From 2009 he is a member of the Supervisory Board of FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A. , and from 2010 the member of the Supervisory Board of TETA S.A.
    Unabhängiges Aufsichtsratsmitglied  

  3. Stefan Golonka
     
    Stefan Golonka ist Absolvent der Warschauer Handelsakademie, Fachrichtungen Finanzen, Statistik und Außenhandel. In den Jahren 1977-1992 arbeitete er bei der Agros Sp. z o.o. zunächst als kaufmännischer Angestellter, Abteilungsleiter, Bürodirektor uns schließlich als stellvertretender kaufmännischer Direktor, darunter im Zeitraum von 1981–1986 bei der Anglo–Dal Ltd. mit Sitz in London, einer Gesellschaft an der u.a. die Agros Sp. z o.o. beteiligt ist. Ab 1992 arbeitete er bei Kraft Foods Polska (heute Mondelēz Polska S.A.) ab 1994 als Vorstandsvorsitzender. Bei der Kraft Foods Polska S.A. managte er wichtige organisatorische Änderungen und Fusionen, wie die Einbindung der "OLZA" Werke, die Firma Stollwerck, oder schließlich die  LU und Cadbury Niederlassungen in Polen. Verantwortlich für die Schaffung und Leitung eines diversifizierten Unternehmens  mit 1.4 Mrd. PLN Umsatz und etwa 3.000 Beschäftigten mit einer der größten Vertriebsstrukturen und 7 Produktionsstätten, führend in den Kategorien Kaffee, Markenkeksen und Marktführend bei Schokoladeprodukten dank Marken wie beispielsweise  Jacobs, Maxwell House, Milka, Alpen Gold, Prince Polo, 3Bit, LU, Delicje, Oreo, Belvita oder Halls. Im Zeitraum von 1997 – 2012 war er Präsident des Verbandes der polnischen der Schokolade- und Süßwarenhersteller  (POLBISCO), von 2004 – 2010 Aufsichtsratsmitglied und stellvertretender Präsident (Herstellervertreter) bei ECR Polska. Seit Juni 2014 ist der Mitglied des Aufsichtsrates der FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A..   
    Unabhängiges Aufsichtsratsmitglied
  4. Stanisław Krauz
     
    Stanislaw Krauz ist Absolvent der Wirtschaftsuniversität Wrocław. Er ist befugter Wirtschaftsprüfer, Eintrag-Nr. 6445. In der Zeit von 1964-1988 war er Gerichtssachverständiger im Bereich Buchhaltungs- und Wirtschaftsfragen. Von 1965 bis 1989 arbeitete er u.a. als Verwaltungsdirektor der Hochschule für Landwirtschaft in Wrocław und als stellvertretender kaufmännischer Direktor des Baumaterialzentrums in Wrocław. Im Zeitraum von 1990 bis 2011 war er in der „Holding MF” mit Sitz in Wrocław als Finanz-, Buchhaltungs- und Steuerberater tätig. Seit 1994 ist der Mitglied des Aufsichtsrates der FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A..
  5. Jerzy Smardzewski
     

    Prof. Dr. habil. Ing. Jerzy Smardzewski beendete 1986 sein Magister-Studium an der Fakultät für Holztechnologie an der Landwirtschaftlichen Universität von Poznań. Im Jahr 1991 promovierte er zum Doktor der technischen Wissenschaften und habilitierte dann im Jahr 1998 in Forstwissenschaft auf dem Gebiet Holzwirtschaft, Holztechnik und Möbelbau. Im Jahr 2002 erhielt er den Professortitel 2002 und ist seit 2008 als ordentlicher Professor am Institut für Möbelbau an der Umweltuniversität in Poznań tätig. Er absolvierte wissenschaftliche Auslandspraktika an der Technischen Universität Dresden(1989), Aristotele University of Tessaloniki (2007), sowie an der Bartin University und Karabük University in der Türkei (2012). In der Zeit von 1997-2001 war er Produktionsleiter in der Möbelfabrik Balma S.A., und 2008 Generaldirektor der Möbelfabrik Wiaza in Kostrzyn Wlkp. In den Jahren 2002-2005 wirkte er als Prodekan an der Fakultät für Holztechnologie ander Landwirtschaftlichen Universität in Poznań. Seit 2006 steht er der Fakultät für Möbelbau vor. 2015 erhielt er an der Nikolaus Kopernikus Universität in Torun ein Stipendiat als Gastprofessor. Für seine wissenschaftlichen Leistungen wurde er fünfzehnfach mit Preisen des Rektors seiner Heimatuniversität geehrt. Im Jahr 1996 wurde ihm der Preis des Bildungsministers verliehen, im Jahr 2000 der Preis des Ministerratspräsidenten. Seine wissenschaftlichen Errungenschaften bestehen aus insgesamt mehr als 370 Veröffentlichungen und Studien, darunter 7 Lehrbücher und 12 Patentanmeldungen.
    Unabhängiges Aufsichtsratsmitglied  

close
Diese Seite nutzt Cookies, um Ihnen den Zugang zu ihren Inhalten zu erleichtern, sowie zur Durchführung von Marketingaktivitäten und Statistiken. Diese temporären Informationen werden von uns nur in der durch Ihre Browsereinstellungen gestatteten Weise gespeichert und gelesen. Diese Einstellungen können Sie nach Ihren Vorlieben ändern.